Neubessingen

Bild Volker Müllerklein

Neubessingen ist der kleinste Stadtteil von Arnstein und wurde am 01. Juli 1974 eingemeindet.

Am 24. September 1694 übergab Fürstbischof Johann Gottfried von Guttenberg einer Gruppe von rodungswilligen Bauern den hochstiftischen Forst bei Altbessingen zur Anlage eines neuen Dorfes.

Vereine:

DJK Neubessingen e.V., 1. Vorstand Georg Faulstich
Der Sportverein Neubessingen hält alljährlich sein traditionelles Gögerfest immer Ende Juni, oder Anfang Juli ab. Es gibt eine Fußballabteilung mit der AH-Mannschaft Spielergemeinschaft. Eine Gymnastikabteilung, jeden Monat Abend ist im Sportheim Gymnastik. Eine Ski-Freizeit, die jedes Jahr im Januar oder Februar 4 Tage Skifreizeit organisiert.

Eigenheimervereinigung Neubessingen, 1. Vorsitzender Johannes Herold
Die Eigenheimer kümmern sich um den Spielplatz in Neubessingen, sowie um die öffentlichen Grünanlagen. Sie organisieren einmal im Jahr einen Tagesausflug und halten Anfang September ihr Herbstfest ab.

Pfarrgemeinderat Neubessingen, 1. Vorsitzende Brigitte Vollmuth
Kirchenpflegerin, Karin Faulstich.
Jedes Jahr am 1. Mai findet eine Maiwanderung zur Wülfershäuser Kapelle mit Maiandacht statt. Anschließend ist im Sportheim Neubessingen Mittagessen, danach Kaffee und Kuchen. Dieses wird vom Pfarrgemeinderat organisiert.

Die Freiwillige Feuerwehr ist sehr aktiv. Das Feuerwehrhaus wurde 1991 erbaut und ein neues Feuerwehrauto wurde im Jahre 2002 angeschafft.

Das Kirchweihessen findet immer 3 Tage Ende November statt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.neubessingen.de

 
Sie sind hier: Stadt - Bürgerservice | Stadtportrait | Arnstein mit Stadtteilen | Neubessingen