Amtliche Mitteilungen

vom 24.03.2017

____________________________________________________________________________________________________

Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Halsheim

Verwendung des Reinertrags aus der Jagdnutzung 2016/17

Die Jagdgenossenschaft Halsheim hat in der nichtöffentlichen Versammlung am 18. März 2017 beschlossen, den Reinerlös aus der Jagdnutzung im Jagdjahr 2016/2017 für Wegebaumaßnahmen in der Gemarkung zu verwenden.

Gem. § 10 Abs. 3 Bundesjagdgesetz wird dies hiermit bekanntgegeben.

Halsheim, den 28. Februar 2016

E. Weissenberger

Jagdvorsteher

____________________________________________________________________________________________________

Versammlung der Jagdgenossenschaft Binsfeld

am Samstag, den 1.4.2017

Am Samstag, den 1.4.2017 um 20.00 Uhr findet im Sportheim Binsfeld eine Versammlung der Jagdgenossenschaft Binsfeld statt, zu der hiermit alle Jagdgenossen ordnungsgemäß eingeladen werden

Tagesordnung:

1.    Begrüßung, Jahresbericht des Vorstandes

2.    Verlesung der Niederschrift der letzten Versammlung

3.    Kassenbericht, Entlastung Kassier und Vorstandschaft 

4.    Verwendung des Jagdpachtschillings (Reinertrag der Jagdnutzung)

5.    Wünsche und Anträge, Verschiedenes

Bei der Beschlussfassung der Jagdgenossenschaft kann sich jeder Jagdgenosse einen volljährigen Verwandten gerader Linie, durch eine in seinem Dienst ständig beschäftigte volljährige Person oder einen bevollmächtigten volljährigen derselben Jagdgenossenschaft angehörigen Jagdgenossen vertreten lassen. Für die Erteilung der Vollmacht an einen Jagdgenossen ist die schriftliche Form erforderlich. Ein bevollmächtigter Vertreter darf höchstens einen Jagdgenossen vertreten. Für juristische Personen handeln ihre verfassungsmäßige Organe oder deren Beauftragte.

Miteigentümer und Gesamteigentümer haben nur eine Stimme und können ihr Stimmrecht nur einheitlich ausüben, wobei der abstimmende Miteigentümer oder Gesamteigentümer als Vertreter des oder der anderen gilt. Dies schließt aber nicht aus, dass jeder Miteigentümer oder Gesamteigentümer unabhängig von der Frage, wer das Stimmrecht für die Miteigentümer oder der Gesamteigentümer ausübt, von einem anderen Jagdgenossen bevollmächtigt werden kann, für ihn das Stimmrecht auszuüben.

Arnstein-Binsfeld, den 20.3.2017

gez.

Burkard Sauer

Jagdvorsteher

____________________________________________________________________________________________________

Fälligkeit der Hundesteuer 2017

Am 01.04. wird die Hundesteuer fällig. Maßgebend sind die zuletzt zugestellten Bescheide. Bürger, die Ihren Hund noch nicht angemeldet haben, bitten wir dies umgehend zu erledigen.

Soweit SEPA-Lastschriftmandate erteilt wurden, werden die fälligen Beträge automatisch vom Konto eingezogen. Die übrigen Zahlungspflichtigen werden gebeten, den Fälligkeitstermin einzuhalten. Bei bargeldloser Zahlung wird um Angabe der jeweiligen Personenkontonummer (PK-Nummer) gebeten.

Nach Ablauf der Zahlungsfrist wird automatisch gemahnt.

____________________________________________________________________________________________________

Übungen der Bundeswehr

Bundeswehreinheiten führen nachstehend Übung durch:

 

Art der Übung:         Orientierungsübung „Gramschatz“ (Tag- und Nachtübung)

 

Zeitpunkt                   29.03.2017 (07:00 – 21:00 Uhr)

 

Raum:                        Arnstein, Thüngen, Retzstadt

 

Der Bevölkerung wird nahegelegt, sich von den Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten. Auf die Gefahren, die von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln (Fundmunition und dergl.) ausgehen, wird besonders hingewiesen. Jeder Fund ist sofort der nächsten Polizeidienststelle zu melden. Das Sammeln, der Erwerb, der Besitz und der Verkauf dieser Gegen- stände sind verboten und können nach den Vorschriften des Strafgesetzbuches sowie nach den waffen- und sprengstoffrechtlichen Bestimmungen geahndet werden.

Schäden, die die Bundeswehr verursacht hat, sind der zuständigen Gemeinde- bzw. Stadtverwaltung anzumelden, sofern sie nicht bereits durch den Flurschadenoffizier abgegolten oder von Schadentrupps der Einheiten beseitigt worden sind.

Insbesondere sind hiermit die Jagdausübungsberechtigten auf die Übung hingewiesen.

____________________________________________________________________________________________________

Verkehrsverhältnisse Arnstein

Die Stadt Arnstein teilt mit, dass am 28.03.2017 die Lorenz-Lembach-Straße in Arnstein im Bereich der Hs.Nr. 11 wegen einer Kranstellung in der Zeit von 6.00 – 20.00 Uhr komplett gesperrt ist. Wir bitten die Anwohner um Beachtung und Verständnis.

Verkehrsverhältnisse Gänheim

Die Stadt Arnstein teilt mit, dass die Winterleitenstraße in Gänheim im Bereich der Hs.Nr. 27 in der Zeit vom 28.03.2017 – 06.06.2017 wegen einer Kranstellung für einen Wohnhausneubau komplett gesperrt ist. Wir bitten die Anwohner um Beachtung.

____________________________________________________________________________________________________

Sprechtag der Musikschule

Der Sprechtag der Musikschule findet am

Dienstag, 28. März 2017 von 9 bis 12 Uhr

im Zehnthäusl (Tel. 09363/99961) statt.

 

Sprechtag der Forstdienststelle

Der Sprechtag der Forstdienststelle, findet am Mittwoch, 29. März 2017

von 13.00 bis 16.00 Uhr im Schwesternhaus (Tel. 09363/801-87) statt.

 

Sprechtag der AOK Karlstadt

Der Sprechtag der AOK Karlstadt findet am

Donnerstag, 30. März 2017, von 14 bis 15 Uhr im Rathaus statt.

Nach 15 Uhr sind Termine auf Anfrage möglich. Nähere Informationen gibt es bei AOK-Berater Jürgen Kurpanek, Tel: 09353/9714-11.

 

Öffnungszeiten Wertstoffhof und Grüngutabgabe

Mittwoch 15.00 – 17.00 Uhr

Freitag 15.00 – 17.00 Uhr

Samstag 10.00 – 12.00 Uhr

 

Bürgersprechstunde im Rathaus

Die nächste Bürgersprechstunde findet am Donnerstag, 30. März 2017 von

16.00 – 18.00 Uhr im Rathaus statt.

 

Stadtbibliothek geöffnet:

Dienstag von 14 bis 17 Uhr

Mittwoch von 14 bis 19 Uhr

Donnerstag von 10 bis 14 Uhr

Freitag von 10 bis 16 Uhr

 

Caritas-Sozialstation St. Nikolaus e.V.

Cancale-Platz 4, 97450 Arnstein

Tel. 09363/99055, Fax 09363/99054

Sprechstunden:

Montag bis Freitag: 12 bis 13 Uhr

Niederschwellige Betreuung jeden Dienstag von 13 bis 17 Uhr

____________________________________________________________________________________________________

 
Sie sind hier: Stadt - Bürgerservice | Rathaus, Verwaltung | Amtliche Mitteilungen