Helferkreis Arnstein für Asylbewerber

Der Landkreis Main-Spessart hat im ehemaligen Brauerinternat in Arnstein ein Notaufnahmelager für Asylbewerber eingerichtet. Die Stadt Arnstein stellt sich dieser Herausforderung und unterstützt das Landratsamt nach besten Kräften.

Um den Flüchtlingen menschlichen Beistand zu geben und Hilfe zu leisten, hat sich der Helferkreis Arnstein gegründet. Inzwischen engagieren sich über 100 Bürgerinnen und Bürger. Geleitet wird der Helferkreis von Artur Eisenacher, Diakon der kath. Pfarrgemeinde Arnstein und Cornelia Fuchs vom Arnsteiner Netz e.V.. 

Die Stadt Arnstein bedankt sich bei allen Bürgerinnen und Bürger, die sich hier ehrenamtlich einbringen und ist stolz auf die gesamte Bevölkerung für die Rücksichtnahme, Toleranz und das Verständnis gegenüber den Flüchtlingen.

Bei Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die Verwaltung der Stadt Arnstein, den Stadtrat, die 1. Bürgermeisterin Anna Stolz, den 2. Bürgermeister Franz-Josef Sauer oder an den 3. Bürgermeister Bernd Röll.

Seit 01.06.2016 ist die Notunterkunft in Arnstein geschlossen. Der Bedarf an Hilfe und Unterstützung ist mit Schließung der Einrichtung aber nicht erloschen. Der Helferkreis Arnstein ist noch immer aktiv.

Nähere Informationen sind auf der Homepage des Helferkreises zu finden.

http://helferkreis.arnsteinernetz.de

 
Sie sind hier: Bildung - Soziales | Soziale Stellen | Helferkreis Arnstein