Maximilian Ludwig

Schlagzeug

 

 

 

Maximilian Ludwig wurde 1977 in Freilassing geboren. Nach seinem Abitur studierte er von 2001 bis 2006 an der Hochschule für Musik Würzburg bei Prof. Bill Elgart Jazzschlagzeug und schloss sein Studium erfolgreich mit dem künstlerischen als auch dem pädagogischen Diplom ab.

Er erhielt Unterricht u.a. von Jochen Rückert, Prof. Keith Copeland, Rick Hollander, Scott Neumann, Jonas Burgwinkel, Hendrik Smock und Hannes Nied und besuchte Masterclasses u.a. von John Riley, Ed Thigpen, Mark Turner, Matt Penman, Chuck Israels, Pablo Held und Wolfgang Muthspiel.

Zahlreiche Auftritte und Engagements im In- und Ausland, führten Maximilian Ludwig zu einer Zusammenarbeit mit Musikern wie Michael Wollny, Helmut Nieberle, Stephan Holstein, Helmut Kagerer, Prof. Leszek Zadlo, Hubert Winter, Russ Spiegel, Jim Mullen, Peter Getz, Prof. Rudi Engel, Heiko Bidmon, Arne Donadell oder den Würzburger Symphonikern.

Er konzertierte im Rahmen der internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation und war neben dem Jazzfestival Würzburg auch beim Hafensommer Würzburg, im ETA Hoffmann Theater Bamberg, im Mainfrankentheater Würzburg, beim Jazzweekend Regensburg, in den Römischen Höfen Berlin, sowie im Bloomsbury Ballroom London zu hören.

 

Neben seiner Tätigkeit als freischaffender Schlagzeuger ist er bereits seit über 10 Jahren pädagogisch als Instrumentallehrer und Ensembleleiter an der städtischen Musikschule Arnstein (seit 2009) und dem Musikzentrum Bamberg (seit 2003) aktiv und unterrichtet im Einzel- und Gruppenunterricht Schlagzeug und E-Bass.

Maximilian Ludwig komponiert und arrangiert Musik für seine Ensembles und Projekte, beschäftigt sich intensiv mit indischer Musik (Ausbildung zum Tablaspieler bei Pandit Shankar Ghosh, Solkattu) und spielt E-Bass.

 
Sie sind hier: Bildung - Soziales | Musikschule | Musikschulteam | Maximilian Ludwig